-     Gott und Welt     -



Mein Blog

×××
Kürzlich veröffentlichte Einträge
  • Eine Ode an das stille Örtchen



    Oh glattes Weiss,
    Porzellan, das niemals fordert.
    Kühles Ruhekissen
    Labsal des ausgezehrten Gemüts


    Gepriesen sei deine sanfte Milde
    Dein nimmer störendes Gespühl
    Dein friedlich Brausen
    Das fröhlich wegträgt des Darmes Gestühl

    (mehr …)
  • Spottlied an den Tod


    Du vorletzter Grosskönig
    Durchkreuzer farbiger Gegenwart
    Du Abwürger tief atmender Kehlen
    Zermalmer liebender Herzen
    Du grosszügiger Verlängerer namenloser Pein
    Verformer hoffnungsdurchtränkter Bilder
    Du Vater des Endes
    Spötter jedes zärtlichen Beginns
    ~
    Du Geschlagener deiner eigenen Waffen
    Getroffener in Entfesslung eigenster Gewalt
    Du im falschen Triumph überrascht Klagender
    in deinem Streben fortan Hoffnungsloser
    Du in grösstem Fleiss Wirkungsloser
    Du Verblassender, im Sieg Verschluckter.

    Spotten wird man deiner in Land der Lebenden.
    Wo ist dein Sieg, der deinem langen Schlachtgebrülle Ehre tut?
    Wo ist die Schande, die deine Angst uns beständig vor Augen gemalt hat?
    Einst wird man deiner gedenken,
    du Vergessener.

    (30.11.2019)

  • Meiner geliebten Grossmutter zum 80. Geburtstag


    Erinnerungen

    Wir drehen unser Rad der Zeit
    Zu den fernen Schatten der Vergangenheit

    Vor Augen kommet uns ihr längst verstrichenen Tage
    Gleich einer nie verklingenden Sage

    Unser Blick wende sich hin zu jenen Stunden
    Ohne Nostalgie, Tränen und Wehmutskunden

    Man schrieb das Jahr 1987 zu Basel
    Im Dezember, zu Taubheit erstarrt die Äste des Hasel

    In der Klinik zu St. Joseph bald ein Knabe soll geboren sein
    Fallen liess eine junge Frau den Löffel, verschüttend den Festtagswein

    Das Antlitz der Grossmutter erst sorgenvoll umwölbt von tiefem Kummer
    Wandelte sich in Freude beim Anblick des Kindes im Schlummer

    (mehr …)



About

×××
Blog und Person

Theospektive

Gott und Welt

Dieser Blog beleuchtet Gott (in seiner Offenbarung) und die Welt (in ihrer kulturellen Vielfalt) aus der Perspektive des christlichen Glaubens.

Theospektive richtet den Blick auf Theologie, Literatur, Philosophie, Gesellschaft, Kirche und nicht zuletzt, auf Alltägliches.


Theospektive repräsentiert in erster Linie meine persönlichen Ansichten und nicht diejenigen einer kirchlichen Konfession oder einer politischen Partei (Überschneidungen sind selbstverständlich).

Person

Silas Deutscher

Ich bin Ehemann, Vater, Pastor, Theologe und momentan Doktorand an der STH Basel.


Mein Herz schlägt für die Erneuerung der Kirche und für die Entfaltung des christlichen Glaubens in seiner kulturschaffenden und existenzverändernden Kraft.

Jesus Christus zu verkünden ist meine grosse Leidenschaft, Bürde und Freude.



Kontakt

×××
2 + 3 =
Bitte tragen Sie ihren Namen ein. Bitte geben Sie ihre Mailadresse ein. Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht. Sind Sie gut in Mathematik?


×××

© 2017 | Silas Deutscher


... Loading ...